Bannerbild
0941 630 444 25
Link verschicken   Drucken
 

Kartenvorverkauf

Unsere Vorverkaufsstellen

Getränke Hausler Lappersdorf

Industriestr. 13

93138 Lappersdorf

Café Zeitlos

Hauptstr. 9

93197 Zeitlarn

Café Klein

Killermannstr. 31

93049 Regensburg

 

Leider sind wir aktuell restlos ausverkauft. 

Wir prüfen weitere Möglichkeiten. Eine Verlängerung der Spielzeit ist leider bereits ausgeschlossen.

 

 

Ihr Weg zu uns

Pfarrheim Zeitlarn

Hauptstraße 25

93197 Zeitlarn

 

 

Theater Zeitlarn unterstützt Herzkissenaktion für Brustkrebspatienten

Ein Teil der Einnahmen von „eine ganz heiße Nummer“ wird gespendet.

 

Sie spenden Trost und geben Halt sowie Zuversicht in einer schweren Phase. Es ist eine ganz besondere, tiefgehende Verbindung zwischen Patient und Herzkissen.

Die fertigen Herzkissen warten mit einer netten Botschaft der Näherin auf die Patienten. Foto: Groitl

Kitschige Worte? Nein, bei weitem nicht. In einer Zeit voller Umbrüche, Ängste und der schleichenden Erkenntnis ernsthaft krank zu sein, ist es ein kleiner Lichtblick mit der Botschaft, dass jemand an mich denkt.

 

Diese Besonderheit erfahren Brustkrebspatienten im Klinikum St. Marien in Amberg. Bei der Aufnahme darf sich der Patient sein eigenes Herzkissen aussuchen, das ihn durch die Zeit begleitet. Denn die Kissen sind nicht nur in psychischer Hinsicht bedeutend. Durch ihre einzigartige Form lindern sie nach der OP Druck- und Narbenschmerzen.

 

Die, in solchem Umfang einzigartige Aktion wird seit Jahren durch den Kneipp Verein Fensterbachtal e.V. zur Weihnachtszeit realisiert. „Jedes Jahr zum ersten Advent treffen wir uns bei mir in der Tenne und fertigen über 100 dieser Herzkissen und dabei herrscht eine ganz eigene Stimmung, die durch Gedanken an die Patienten geprägt ist, aber durchaus auch frohe Züge hat.“ so die Vorsitzende Frau Dr. Marlene Groitl.

 

Zudem werden die fertigen Kissen mit einer netten Botschaft, die auch den Namen der Näherin enthält, versehen.

 

Mit dieser Geste möchten wir als Theater Zeitlarn einen kleinen Beitrag dazu leisten, die Krankheit etwas erträglicher zu gestalten. Der Gedanke kam uns zum einen durch persönlichen Bezug aber auch, da die Autorin des Stücks, Andrea Sixt, selbst an Brustkrebs erkrankte und sich seitdem in der Krebshilfe engagiert.

 

Weitere Infos hierzu erhalten Sie auf unserer Homepage und bei den Vorstellungen.

 

S. Rappl

Hier noch ein Video zur Spendenaktion:

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz