Bannerbild
0941 630 444 25
Link verschicken   Drucken
 

Aphrodites Zimmer

Aphrodites Zimmer

Regie: Erwin Arbinger

Fotos: Karl-Heinz Dirnberger

 

Mitwirkende:

 

Guido Schwarz

Wolfgang Obletshauser

Sandra Schwarz

Ulrike Bellgram

Valerie Berg

Birgit Bolland

Horst Wilmer

Achim Keller

Ruth Wilmer

Barbara Wagner

Laura

Eva Andraschko

Max Gmeiner

Robert Kellner

Benno

Andreas Brandt

 

Stimmen aus der Presse
Zeitungsartikel aus der Mittelbayerischen Zeitung:

 

Theatergruppe Zeitlarn zeigt rasante Komödie

von Angelika Lukesch, MZ
 
ZEITLARN. Ach, diese Liebe, ach, diese Triebe! Wie einfach wäre das Leben doch, käme der Mensch ohne all diese Romantik, ohne all diese Erotik, ohne all diese Leidenschaft aus. Auch das Ehepaar Schwarz und das Ehepaar Wilmer schlagen sich mit den leidigen Emotionen und den daraus resultierenden Komplikationen schwer herum. In "Aphrodites Zimmer" kulminieren die Ereignisse um Ehebruch und Liebelei, um Korruption und Heuchelei.


"Aphrodites Zimmer" heißt auch das Stück von Walter G. Pfaus, das die Theatergruppe Zeitlarn in diesem Winter zum großen Vergnügen des Publikums im Pfarrsaal aufführt. Erwin Arbinger versteht es in seiner Debüt-Arbeit als Regisseur aus der rasanten Boulevard-Komödie das Beste herauszuholen. So ergibt sich ein immer schneller werdender Schlagabtausch von witzigen Dialogen, von verwirrenden Ereignissen, von vertrackten Situationen. Warum auch fährt der arg gebeutelte Guido Schwarz (Wolfgang Obletshauser) mit seiner Gattin Sandra (Ulrike Bellgram) anlässlich des zehnten Hochzeitstages ausgerechnet in das Hotel, in dem sie ihre Flitterwochen erlebten? Dort nämlich hat sich im Zimmer nebenan schon Guidos Geliebte, die kecke und resolute Valerie (Birgit Bolland) eingemietet. Sie will dem Geliebten Druck machen, da der ihr die Ehe schon lange versprochen hat. Guido ruft nach seinem Freund Horst Wilmer (Achim Keller), der in sich seiner Not - er ist nämlich der Geliebte von Sandra - als ausländischer Schlosser ausgibt und eine zum Brüllen komische Vorstellung abliefert.


Schließlich kommt auch noch die misstrauische Ehefrau Horst Wilmers, die gute Ruth (Barbara Wagner) angereist, um ihrem Horst auf die Finger zu schauen. Mittendrin das korrupte Zimmermädchen Laura (Eva Andraschko), das zusammen mit Benno (Andreas Brandt) gemeinsame Sache macht. Auch der Hotelmanager Max Gmeiner (Robert Kellner) mischt heftig im Liebesreigen mit. Gott sei Dank gibt es einen geräumigen Schrank in Aphrodites Zimmer, in den man, je nach Bedarf, die Liebhaber, Ehefrauen und sonstigen im Moment unerwünschten Personen stecken kann...


Mit "Aphrodites Zimmer" können sich die Zeitlarner Theaterspieler auch vor kritischem Publikum hervorragend sehen lassen. Die Boulevardkomödie wird schnell und mit Lust gespielt, die Akteure brillieren im genussvollen Ausspielen von grotesken Situationen.


Weitere Aufführungen am Freitag und Samstag um 20 Uhr, am Sonntag um 19 Uhr. Ehebruch und Liebelei, Korruption und Heuchelei: In "Aphrodites Zimmer" dreht sich alles um die Leidenschaft.

 

  • weitere Bilder finden Sie hier
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Startseite     Login     Impressum     Datenschutz